Projekt Trais Münzenberg Teil I

trais1

Ein maßstäblicher Bahnhof in Null – das wär´s! Unmöglich? Alles ein Frage der Vorbildwahl! Trais-Münzenberg war eine kleine Unterwegs-Station auf der Strecke Butzbach-Griedel-Lich-Grünberg der Butzbach-Licher-Eisenbahn (heute HLB). Der verbliebene Strecken-Ast Münzenberg-Trais wurde nur noch für die herbstliche Rübenkampagne vorgehalten und nach Neubau einer Verlade-Anlage im Bahnhof Münzenberg 1985 abgebaut. Das kleine Stationsgebäude wurde bereits in den frühen 70ern abgerissen.

Der Reiz einer derart kleinen Station liegt in der maßstäblichen Umsetzung. Aufgebaut auf vier Modulkästen nach Fremo-Norm sind nahezu keine Kompromisse zu machen. Zwei mäßstäbliche 190er-Weichen und das Fremo-Gleis von Michael Weinert mit insgesamt 55m Nutzlänge zwischen den beiden Gleissperren lassen höchsten optischen Genuss erwarten. Der leichte Linksschwenk der Ausfahrt Richtung Muschenheim lockert das einfache Gleisbild etwas auf. Die Möglichkeiten sind begrenzt, was aber den Fahrspaß noch zusätzlich erhöht. Kurze, mit Schraublaschen versehene Gleisjoche werden für reichlich Poltern über Schienenstösse sorgen.

trais3

Nach meiner Philosophie werden zunächst alle Hochbauten und andere Ausstattungs-Teile (Kaue, Telegrafenmasten, etc) gebaut, bevor die Modulkästen entstehen und alles zu einem Ganzen zusammengefügt wird. Der Bau soll bis März 2016 abgeschlossen sein. Auf den Busecker Spur0-Tagen 2016 soll die Station, wie auch unsere Wetterauer Module zu sehen sein.

trais4

Das Modell des kleinen Stationsgebäudes entstand nach Vorbildphotos. Pläne sind nicht mehr vorhanden. Die Bilder geben jedoch alle wesentlichen Details wieder und so waren die Hauptabmessungen leicht zu ermitteln (Ziegel zählen). Bis auf wenige Details (Dachrinne, Isolatoren, Stationsname) ist das Modell fertig.

trais5

Das Veröffentlichen der Vorbildphotos erfolgt mit freundlicher Genehmgung der BLE-Freunde. Wer sich für die BLE interessiert, kann seinen Wissensdurst auf deren Webseite stillen. Hier der Link zur BLE-Seite.

trais2

Berichte über den Baufortschritt folgen. Die fertige Station wird hier zu sehen sein. Fragen, Anregungen und Kritik jederzeit per em@il.

Aktualisiert am 30. Oktober 2015
Kategorie Anlagenbau